Die Stimmen

Als ich virtuell wanderte.

Ich bin nicht die menschliche Schreibmaschine, die ich gerne wäre. Ich verstehe mich selbst, und dennoch ist da die Ambition, einen gewaltigen Text, eine pointierte Analyse zu produzieren.

In der Ferne ist das Stahlwerk zu hören, aus der Nähe Stimmen. Metal schlägt auf Metal. Ich stelle mir vor, wie ein großes Tor geöffnet wird und der Stahl langsam erkaltet. Die Stimmen werden leider, ehe sie ganz verschwinden.

Ich laufe virtuell durch verschiedene Orte, Aquarell und pixelige Traumlandschaft aus Glas. Es fühlt sich fast wie eine Wanderung an, nur das Hohegefühl fehlt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.