Der Videokonferenztag

Als ich Menschen beim Reden zusah.

Ich verbringe den Tag in Videokonferenzen, bis ich keine Menschen vor ihren Computern mehr sehen kann. Ich kann immerhin auch vor meinem Computer sitzen und Kekse essen und zu viel Kaffee trinken, während die körnigen Bilder etwas reden und noch etwas reden und ich muss zuhören, aber irgendwann zwischen dem vierten und dem fünften Kaffee verliere ich den Faden und denke nur noch daran, dass ich gerne aufhören würde, zuzuhören und stattdessen melodramatisch aus dem Fenster schauen könnte.

Mir scheinen die Pflanzen im Vorgarten jeden Tag etwas grüner und saftiger.

Leave a Reply

Your email address will not be published.