Die Wintersonne

Als der Schlafsack eingerollt blieb.

Als ich die Rollläden hochziehe, erkenne ich nicht ganz, ob alles zugeschneit ist oder ob es nur heller ist, weil die Sonne scheint. Die Sonne scheint, und trotzdem ist es so unglaublich kalt, dass ich mich ständig blinzelnd zu unserem Zentralgestirn wenden muss, um es überhaupt auszuhalten. Ich mache einen Spaziergang über eine Autobrücke, als wäre das ein Hobby. Der Wind ist kalt, ich sehe nichts durch meine beschlagene Brille und außerdem habe ich Hunger.

Vielleicht tut die Sonne mir gut, vielleicht bin ich nur aus dem tiefen Loch, in dem ich gestern saß, herausgeklettert. In einer Kiste liegt ein dicker Winterschlafsack, wie man ihn in den Bergen oder auf einem Festival braucht. Vorerst bleibt er eingerollt, auch wenn jede Faser in mir sich danach sehn, ihn wieder auszurollen und anzuprobieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.