Die Bruchkanten

Als ich Fabriken baute.

Als ich mir ein Brot schmieren will, merke ich, dass mein Brot verschimmelt ist. Es ist die Krönung einer Reihe von Tagen, die nicht enden wollen. Ich trinke den Kaffee so gierig wie ich müde bin. In meinem Nacken hat sich die Verspannung verspannt. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich irgendwann bald alles lösen wird, dass es sich lösen muss. Bis dahin baue ich gigantische Fabriken, bis der Horizont noch dunkler ist als meine Aussichten. Jede Bruchkante fühlt sich scharf und ungewohnt an, bis der Wind sie erodiert hat. Wir schleifen alles mit jedem Tag etwas glatter.

Leave a Reply

Your email address will not be published.