Der Schwalbenlärm

Als ich in einem Text steckte.

Ich stecke kopfüber in einem Text und komme nicht so richtig raus. Obwohl ich versuche, nicht nicht abzulenken, verhadere ich mich ständig in meinen zehntausend offenen Tabs, finde das richtige PDF nicht mehr und weiß dann auch noch nicht, was ich mit dem angefangenen Satz eigentlich sagen wollte.

Die Schwalben über mir sind laut, der Garten ist voller Bienen. Irgendwie ist es Sommer geworden und ich habe es nicht mitbekommen. Vielleicht wirkt er doch verheißungsvoll, nach Abenteuer und aufgewärmem Asphalt.

Alle Wolken sind grau, bis auf die eine, die rosa leuchtet. Ich betrachte sie.

Leave a Reply

Your email address will not be published.