Das Ende des Wartens (in Aussicht)

Als der Abend Kopfschmerzen brachte.

Ich tue nicht viel, und trotzdem kommen am Abend die Kopfschmerzen. Vielleicht sollte ich mal etwas tun, was nicht mit diesem Bildschirm zu tun hat, vielleicht habe ich auch einfach zu wenig Kaffee getrunken.

Ich bin aufregt und spüre schon, wie nervös ich sein werde, wenn der Tag dann wirklich kommt. Es ist nicht mehr lang, aber so richtig kann ich es nicht glauben, nach all den Monaten des Wartens und der Rückschläge. Vielleicht wird doch Sommer, vielleicht gibt es doch eine Zukunft, vielleicht kann ich irgendwann wieder atmen, ohne den Druck zu spüren.

Ich stehe im Garten und versuche, an Nichts zu denken. Es gelingt mir nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.