_

weekend reading 29

Als ich mich fragte, ob heute tatsächlich … Freitag ist?

Ich hab diese Woche endlich einmal wieder einen längeren Artikel für die woxx geschrieben, nämlich über den IPCC-Bericht über Landnutzung und Klimawandel. Ich hab das Die Kühe, der Wald und das Klima
 genannt, was das Problem ein wenig zusammenfasst. Wobei das ohnehin schwierig ist, so viele Daten und Aussagen zusammenzufassen und dann auch noch zu analysieren, was das jetzt für Luxemburg heißen könnte. Ich glaube aber, dass mir das trotzdem ganz okay gelungen ist.

Weiterlesen

Die Schredderfolge

Als ich mir nicht sicher war, ob ich nicht doch hätte „die Drogenfolge“ schreiben sollen.

Es ist ein wenig merkwürdig, nach einem großen Sturm in Luxemburg über die Hitzewelle zu schreiben, aber irgendwie habe ich es im Gefühl, dass die vorherigen beiden nicht die letzten des Sommers gewesen werden sein. Diese Podcastfolge wird also wieder aktuell werden, falls sie es nicht ohnehin noch ist. Warm ist es ja trotzdem.

Weiterlesen

weekend reading 28

Als es wieder mal Links gab.

Okay, das geht heute etwas schneller, weil es ist schon beinahe Mitternacht und der Tag war aus irgendeinem Grund anstrengend, was vermutlich an der Post-Unwetter-Heimreise lag. Ich hab diese Woche ein Editorial über Hate Speech im Netz geschrieben, in dem darauf eingehe, was die beiden Massenschießereien mit uns zu tun haben. Im Podcast haben wir darüber (auf Luxemburgisch) ebenfalls geredet. Den Artikel meiner Kollegin über Body Positivity lege ich euch auch ans Herz.

Weiterlesen

weekend reading 27

Als mal wieder Zeit für Links war.

Weißer Text auf schwarzem Grund: Soulzeppel.in Weekend Reading. Episode 27 Freitagabend, Zeit für links.

Oh Leute, diese Woche war ich recht fleißig! Am wichtigsten ist wohl trotz der Kürze das Editorial über Klimawandelleugner*innen, das ich „Den Vogel abgeschossen“ nannte. Weil es um eine Person namens Vogel geht, die in Luxemburg eine gewisse Berühmtheit hat und – ja, die Auswirkungen des Klimawandels leugnet. Darüber haben wir auch im Podcast (auf Luxemburgisch) geredet.

Weiterlesen

weekend reading 25

Es ist Freitags, Links sind auf Joëls Blog.

Also meine Produktivität diese Woche war eher in anderen Dingen zu sehen als im tatsächlichen Schreiboutput. Immerhin habe ich kurz über das BPA-Urteil des EuG geschrieben und noch kürzer über eine homofeindliche Attacke nach der Luxembourg Pride. Dafür kann ich euch diese Analyse über die Nicht-Ausnahmen, die Luxemburg in seinem Asylsystem macht, ans Herz legen: Asylbewerberinnen in Not: Stand Speak Rise Up! Deport? Und außerdem diesen Kommentar über eine kürzlich veröffentliche Umfrage des Ministeriums für die Gleichstellung von Frauen und Männern (weil andere Geschlechter gibt es in Luxemburg scheinbar nicht): Mega-Eigenwerbung mit wenig Gehalt.

Weiterlesen

weekend reading 24

Als wieder einmal Wochenende war.

eine Zeitung

Ich hatte diese Woche frei (na ja, zumindest bis Donnerstagnachmittag) und hab deswegen nichts geschrieben. Das heißt jedoch nicht, dass in der woxx nichts stand, was nicht spannend gewesen wäre. Kontraproduktive Reflexe geht dem Phänomen des Müll-Shamings auf den Grund. Immer wieder scheinen sich Menschen regelrecht daran zu ergötzen, dass irgendwo Müll liegen gelassen wurde. In letzter Zeit dient das dann auch dazu, sich an Klimaaktivist*innen abzuarbeiten, denn diese jungen Leute wollen ja nicht zur Schule gehen und lassen ihren Müll überall liegen!

Weiterlesen

weekend reading 23

Als es wieder leckere Links gab.

eine Zeitung

Diese Woche habe ich keinen großen Artikel geschrieben, aber dafür online über die Treibjagd und die Konflikte, die es um diese Jagdform herum in Luxemburg gibt, geschrieben: Jagdgegner*innen allein auf weiter Flur. Grundsätzliches über die Jagd habe ich vor vielen Jahren auch einmal im Blog aufgeschrieben, ich glaube dass das immer noch alles mehr oder weniger stimmt. Auch diese sympathische Aktion junger Umweltaktivist*innen habe ich mir angesehen: Verkleidet gegen das Artensterben.

Weiterlesen

weekend reading 20

Als mal wieder Freitag war

eine Zeitung

Diese Woche war ich so fleißig wie sonst nie, ich hab schon letzten Samstag damit angefangen, mir Links zu speichern. Dafür habe ich diese Woche keinen langen Artikel geschrieben, aber so einige kurze: Radiohead wurde gehackt und spendet an Extinction Rebellion, Einsatz für mehr Nachtzüge und den Podcast habe ich auch aufgenommen: Diskriminéierung a politesch Korrektheet. Wir reden darüber, dass bei der Anprangerung von Diskriminierung erstmal Abblocken als Gegenreaktion kommt. Und darüber, wie das vermeidbar wäre.

Weiterlesen