_

weekend reading 15

Als mal wieder Freitags war, der sich aber gar nicht so anfühlte

Ultralanges Wochenende hier, weil gestern war Feiertag und heute ist Brückentag und jetzt hab ich nochmal zwei Tage, es ist ziemlich unglaublich! Die woxx von dieser Woche (von heute!) scheint mir auch schon wieder sehr weit weg. Geschrieben habe ich eine Kinokritik (meine erste!) zu The Beast in the Jungle, den ich leider nicht sehr gut fand. Stolzer bin ich da schon auf das TV-Tagebuch EU-Wahlen: Wahlwerbespots Teil 2, in dem ich wieder fünf Wahlspots luxemburgischer Parteien analysiert habe. Vielleicht werde ich doch noch TV-Kritiker.

Weiterlesen

Prefeiertagreading

Hach, was für eine gute Idee!

Das ist jetzt vielleicht wirklich sehr lazy, aber erstens ist morgen tatsächlich einer der wenigen Feiertage, die es an sehr vielen Orten der Welt gibt und zweitens muss es ja auch möglich sein, mal weniger zu bloggen, ohne sich immer vor sich selbst rechtfertigen zu müssen. Ich habe mir heute einen Lebenstraum erfüllt und Werbespots gegen Bezahlung angeschaut. Also, so ähnlich.

Im TV-Tagebuch EU-Wahlen: Wahlwerbespots hab ich fünf Wahlwerbespots von luxemburgischen Parteien analysiert. Auf eine recht lustige Art und Weise. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig schockiert davon, wie unprofessionell die alle sind, aber so ist das wohl mit „Second Order Elections“ und in Luxemburg. Und damit es nicht nur mein Link ist, den ich hier promote: Das IT-Debakel der Stasi klingt sehr lustig, da würde ich doch gerne mal die Originaldokumente lesen.

weekend reading 12

Es ist Freitags, ihr kennt das ja.

Ich bin gerade unterwegs und kann nur auf mobiles Netz zurückgreifen, weil das bisher immer zuverlässige ICE-WLAN sich nicht dazu bewegen lässt, mich überhaupt auch nur zu verbinden. Zum Glück habe ich ein Dual-Sim-Telefon und eine Mobilfunkkarte, die sich auch bewegen lässt, einem Hotspot zu Netz zu verhelfen. Die Frage ist nur, wie lange das gut geht. Deswegen wird diese Linkliste eventuell nicht so lang, aber bei wem rechtfertige ich mich hier eigentlich?

Weiterlesen

weekend reading 11

Als ich wieder einmal einige Links postete.

Ich hab mich letzte Woche mit Carlos Paulos vom Projekt „Pipapo“ unterhalten. Pipapo macht Aufklärungsarbeit rund ums Feiern, vor allem aber über Drogenkonsum. Dabei geht es nicht so sehr darum, Menschen von Drogen fernzuhalten, sondern um einen aufgeklärten und geplanten Umgang damit. Drogen und Feiern: Den Rausch planen. Auch über die geplante Cannabislegalisierung in Luxemburg haben wir uns unterhalten und dabei unter anderem über THC-Gehalt und CBD-Hype gesprochen: „Cannabis ist schon längst verfügbar“.

Weiterlesen

weekend reading 9

Ihr kennt das eh.


Das ist die Stelle, wo ich immer hinschreib, was ich diese Woche so für meine Arbeit geschrieben habe, aber der Artikel geht erst nach dem Wochenende online. Wir sind zwar der Meinung, dass unser Journalismus für alle und nicht nur für die zahlenden Leser*innen verfügbar sein sollte, aber verschiedene Stücke veröffentlichen wir halt ein klein wenig zeitversetzt. Über den Artikel und den Inhalt habe ich aber mit meiner Kollegin Tessie Jakobs in unserem woxx-Podcast geredet. Ich nerde ein „wenig“ auf Luxemburgisch über Luftqualität herum, ihr kennt das ja bereits so ein bisschen.

Weiterlesen

weekend reading 8

Als ich wieder Links postete

Auf der heutigen woxx war am Cover ein Bild eines Demoschildes von der Klimawoche letzter Woche. Leider nicht, weil wir uns nochmal mit der Demo an sich befasst haben, sondern weil es in Luxemburg auf sozialen Netzwerken viel Aufregung und Diskussion um eben dieses Schild gab, denn auf dem „Fuck me, not the planet“ stand. Das eine junge Frau hielt. Wie ihr euch vorstellen könnt, reichte die Diskussion von Sorge bis hin zu „lustig“ gemeinten Vergewaltigungsaufrufen. Meine Kollegin Tessie Jakobs hat das alles aufgedröselt und erklärt, warum die ganze Diskussion großer Topfen ist: „Fick mich, nicht den Planeten“. Über das Phänomen haben wir heute auch im Podcast der woxx geredet (auf Luxemburgisch): Féck mech, net de Klima.

Weiterlesen