_

The Crisis of Credit

crisisofcredit

Den Auslöser der Wirtschafts/Finanzkrise, die wir momentan erleben, hat Jonathan Jarvis als „The Crisis of Credit Visualized“ sehr schön erklärt, illustriert und vertont. Besonders toll: das Material steht unter einer CC-Lizenz.
Ich will mehr solcher Infografiken, die mir die Welt erklären. Erstens erinnert es mich an die Sendung mit der Maus und zweitens habe ich danach das Gefühl, ein Thema verstanden zu haben.

Anteile

Wenn man Anteile an einer Firma kauft, hat man ja (theoretisch) als Inhaber ein gewisses Mitspracherecht, je nachdem wieviel Teile man besitzt. Wenn ich jetzt Anteile am Luxemburger Staat kaufen würde, gelten meine Stimmen bei der Wahl dann zweimal? Können Ausländer so jetzt Wahlrecht kaufen? Oder sind das überhaupt keine „richtigen“ Anteile?
Und vor allem: Wieso dürfen die ehemals bankrotten, jetzt geretteten Banken da wieder ordentlich mitspielen? Was, wenn die das Staatsgeld jetzt ungefragt in albanischen Hüttenkäse investieren und der Markt für albanischen Hüttenkäse in zwei Jahren implodiert?
Hat der Staat sein Geld eigentlich auch auf einer Bank? Wenn ja, auf welcher? Wieso ist die „Spuerkees“ nicht auch Zentralbank, und was macht die eigentlich?