_

Podcast: Angscht a Schrecken eng weider Keiher an enger relativ versiffter Hippiedisko, déi wéi en Piratenscheff heescht

Manchmal muss man die Orte, an denen man Angst und Schrecken erlebt hat, einfach nochmal aufsuchen. Meistens nur, um festzustellen, dass es diesmal noch schlimmer ist als das erste Mal…

[audio:http://media.switchpod.com//users/angschtaschrecken2008/angschtaschrecken59.mp3]
MP3-Download Podcast: Angscht a Schrecken eng weider Keiher an enger relativ versiffter Hippiedisko, déi wéi en Piratenscheff heescht

Die Musik stammt von Revolution Void und steht unter einer cc-Lizenz.

Achtung! Der alte Switchpod-Feed funktioniert nicht mehr! Ich bitte euch deshalb, den Feedburner-Feed zu abonieren, da ihr ansonsten keine Benachrichtigungen über neue Folgen mehr bekommen werdet!

A&S Podcast Feed ¦ A&S in iTunes oder anderem Podcatcher abonnieren ¦ A&S im iTunes Katalog
Weiterlesen

Podcast: Angscht a Schrecken an enger relativ versiffter Hippiedisko, déi wéi en Piratenscheff heescht

Dieses Mal war ich in einer alten, versifften Hippiedisko, die manchen wohl bekannt sein wird. Man kann dort tanzen, gute Musik hören, merkwürdige Leute sehen und einiges an Angst und Schrecken erleben…

Angscht a Schrecken an enger relativ versiffter Hippiedisko, déi wéi en Piratenscheff heescht (mp3, 7.40 MB)

Den gesamten Text wie immer unter „Mehr!“

A&S Podcast Feed ¦ A&S in iTunes oder anderem Podcatcher abonnieren ¦ A&S im iTunes Katalog
Weiterlesen

Filme

Ich freue mich auf eine ganze Reihe von Filme, die dieses Jahr in die Kinos kommen sollen. So zB. der Simpsons-Kinofilm. Obwohl ich mir da nicht sicher bin, wie man eine Geschichte erzählen will, die sich wirklich von der Serie abhebt. Aber ich lasse mich da sehr gerne überraschen.
Dann gibt es noch Across the Universe, bei dem der Trailer einfach so fantastisch aussieht, dass ich wirklich Lust habe, ihn mir anzusehen. Sehr bunt, storiemässig scheint es auch interessant zu sein, und hach, die Studentenbewegung in High Definition!

Es muss aber nicht immer bunt und freie Liebe sein: Children of Men ist da das komplette Gegenteil. Die Menschheit ist steril geworden und es herschen bürgerkriegsartige Zustände. Der Trailer ist es auf jeden Fall wert, angesehen zu werden, da da auch tolle Musik, nämlich von Sigur Rós, verwendet wird. Um Mal an Thierrys Filmposts anzulegen.

Podcast: Angscht a Schrecken ob enger Retroparty irgendwou am heigen Norden

Es ist mal wieder so weit. Eine neue Folge der wunderbaren und geliebten Serie „Angscht a Schrecken zu Letztebuerg – Fear and Loathing in Luxembourg“.

Angscht a Schrecken ob enger Retroparty irgendwou am heigen Norden (mp3, 7,08MB)

Die musikalisch unterlegte Version gibt es wie immer heute zwischen 16 und 17 Uhr MEZ in der Sendung Crumble auf Radio ARA (103,3 & 105,2 Mhz bzw. per livestream)

Und für alle deutschsprachigen Leser: Es gibt bald auch wieder einen deutschen Text zu hören! :) Weiterlesen