_

Meinungsfreiheit

Eben sah ich folgenden „Status“ bei einem meiner Facebookkontakte:
XY* thinks people with limited understanding of morals, history and consequences should shut up and not mess with social and political issues

Ich finds erst Mal erschreckend, sowas von Jugendlichen in einem halbwegs aufgeklärten, westeuropäischem Land lesen zu müssen. Ich meine, Ok, ich will auch nicht, dass Nazis den ganzen Tag auf der Straße stehen und ihre Parolen schreien, genausowenig will ich keine Post von Pierre Peters, PI lesen müssen oder den ganzen Tag Gebrabbel vom ADR hören. Und trotzdem müssen in einer Demokratie, in einer freien Gesellschaft alle Menschen gleich behandelt werden – und dazu gehört die Meinungsfreiheit. Ich bin der festen Überzeugung, dass eine Gesellschaft nur dann funktionieren kann, wenn jeder seine Meinung kund tun darf, solange er sich dabei an gewisse Regeln hällt. Und gesellschaftlicher Konsens über schwierige Themen wie beispielsweise die Sterbehilfe lässt sich nur dadurch erreichen, dass man auch die Argumente der Gegenseite hört.
Anderen Leuten den Mund verbieten heißt meistens, zu glauben, man wüßte selbst besser, wie es laufen sollte. Das klingt für mich ungefähr so wie „Ich schreib jetzt meine eigene Wikipedia!“.
Jede Diktatur zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Meinungen von Kritikern verbietet, deren Werke verbrennt, sie einsperrt, foltert, tötet, usw. – immer aus Furcht, die eigenen Argumente wären nicht die Besseren. Und ich weiß zumindest von meinen Argumenten gegen die ADR, Pierre Peters, PI und sonstige Nazis, dass sie besser sind als deren. Was aber nicht heißt, dass es nicht wichtig ist, dass auch diese Menschen ihre (in meinen Augen durchaus verquere) Meinung äußeren dürfen.

Ihre Meinung ist mir absolut zuwider. Jedoch würde ich mich dafür totschlagen lassen, damit Sie sie äußern dürfen! (Voltaire Evelyn Beatrice Hall, unter dem Pseudonym Stephen G. Tallentyre in „Die Freunde von Voltaire“, 1906. Das Zitat wird in dieser Form oft fälschlich Voltaire zugeschrieben (Wikiquote)

(*Name von der Reaktion geändert)