_

“D’Wort” heißt wieder “Luxemburger Wort

Und man feiert 160 Jahre Antisemitismus, Nationalismus und römisch katholischen Fantatismus. (Sowie die konsequente Berichterstattung über runde Geburststage, Ruhestandfeiren und die Generalversammlungen aller lokalen Garten&Heim-Vereine.)
»Im Dienste des Menschen« nennt man das beim »Multimedia-Unternehmen« Saint-Paul. Selten so gelacht! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Jedes einzelne Wort der letzten Zeile.

Und ich bin jetzt am Überlegen, ob mir die quick&dirty-Methode des L‘Essentiel nicht lieber ist. Da gibt es zwar eigentlich nur Agenturmeldungen, aber immerhin leugnet das niemand.
Wer ein wenig mehr über die Geschichte des CSV-Kampfblattes lesen möchte, dem ist dieser Artikel des »D‘Land« zu empfehlen.

Blogdelux: Artikel im “Wort”

Es geschen noch Zeichen und Wunder. Das ehemalige „Luxemburger Wort“, jetzt bloss noch „d'Wort“ auf diesem Weblog schon mehrmals in den Schlagzeilen hat einen – durchaus kritischen Artikel über Blogdelux geschrieben. Aufgefallen ist mir das erst heute, als ich an einem Ort, wo mehrere Zeitungen rumlagen, die Titelseitenbilder von „Wort“ und „Journal“ verglichen habe. Beide hatten einen Sonnenuntergang und ein Symbol für Strom/den drohenden Klimawandel. (Kraftwerk/Hochspannungsmast).
Da springt mir folgendes auf der ersten Seite ins Auge:
Blogger treffen mit Polemik - Blogdelux sorgt für Missmut in der Szene.
Auf der angegebenen Seite findet sich auch folgender Artikel:
Artikel über Blogdelux im Wort. - Initative Blogdelux stoesst bei manchen Szenemitglieder auf Misstrauen
Wow, das hat mich sehr überrascht. Vor allem da die Ankündigung im Wort einen ganzen anderen Ton einschlug, nämlich den der Pressemitteilung. Da das Wort „Blogstorm“ im Zusammenhang mit Blogdelux soweit ich weiß nur auf meinem Blog gefallen ist, muss „Wort“ hier wohl lesen oder zumindest hier recheriert haben. Sehr interessant.
(Tag: )